Rotary-Berufs-Award

Was haben die Rotarier Münster mit den Fibonacci-Zahlen zu tun?

Erst einmal nichts, aber bei der Präsentation ausgewählter Facharbeiten durch Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 des Ratsgymnasiums wurden die Rotarier Barbara Greissinger (Head of Marketing Commucation, Eucon GmbH), Prof. Dr. Andreas Pfingsten (Direktor Institut für Kreditwesen, West. Wilhelms-Universität) und Dr. Patrick Tegeder (Geschäftsführender Partner zeb/ GmbH) als Jury-Mitglieder zur Verleihung des Rotary-Berufs-Award genau mit diesem Thema konfrontiert sowie mit weiteren spannenden Themen aus Geschichte, Physik, Englisch, Biologie.
Die Fibonacci-Zahlen hatten Jens Ahlers derart begeistert, dass er von der Mathematik ausgehend sich für die Bedeutung dieser Zahlenreihe in Natur, Kunst und Architektur interessierte. Anja Feldmann beschäftigte sich mit dem Zugang von Frauen zu universitärer Bildung in Münster mit dem erfrischenden Thema „Die mit den langen Haaren und kurzen Gedanken".

So sehen Sieger aus!

Münster/Brn - Bei nahezu perfektem Fußballwetter stieg am Sonntag die 4. Auflage des Rats-Schlaun-Cups, der von den Schülervertretungen vom Schlaun- und Ratsgymnasium organisiert wird. Wie im Vorjahr konnte sich das Ratsgymnasium auch in diesem Jahr wieder durchsetzen. Für das Ratsgymnasium holten die Stufen 6, 7, 8 und Q1 die Punkte, für das Schlaungymnasium waren die Stufen 5 und EF erfolgreich. Die Lehrer trennten sich 0:0 Unentschieden ("der besseren Sorte" natürlich).
Insbesondere für das im Vergleich zum Vorjahr an einigen Positionen umgebaute und verjüngte Team der Rats-Pädagogen ging es darum, die Partie des Vorjahres vergessen zu machen und den aufopferungsvoll spielenden Schülerinnen und Schülern ihre Vorlage zu vergolden. Das von Herrn Snethkamp eingeschworene Team war also gewillt, mit Leidenschaft, Einsatzbereitschaft und kühlem Kopf den Gesamtsieg zu sichern. Man könnte die Teamtaktik mit Worten wie "Ergebnisfußball" umschreiben, auch Huub Stevens "die Null muss stehen" wäre nicht gänzlich fehl am Platze, aber letztlich war es eine taktische und auch spielerische Leistung, die zum Erfolg führte. Eine stabile Defensive, aber auch Positionswechsel, die in ihrer Eleganz an die russische Staatsoper erinnerten, begeisterten das fantastisch unterstützende Publikum. Herr Ruder, wie im Märchen vom Hase und Igel, war immer schon da, sei es hinten links oder vorne rechts, Herr Metelmann zeigte Ambitionen einer Sprinterkarriere und auch die anderen ReferendarInnen zeigten, dass sie für ihre Schule brennen. Herr Lofink, heute selten geprüft, strahlte Ruhe aus und gab dem Team so Sicherheit.

Nun, ich denke wir sind über Jahre hinaus unschlagbar :)

2014-03-28 wettbewerb geographieZum wiederholten Mal fand an unserer Schule der Diercke Geographiewettbewerb statt. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 9 und der Geographiekurse der Jahrgangstufe 10 nahmen daran teil. In der Endausscheidung um den Schulsieg konnte sich Niklas Wasielewski aus der 9c gegen die Klassen- bzw. Kurssieger durchsetzen. Er wird unsere Schule nun auf Landesebene vertreten. Die Fachschaft Erdkunde gratuliert allen erfolgreichen Teilnehmern ganz herzlich.

Am 29.11.2013 fand der "Tag der Sprachen" in der Zeit von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr am Ratsgymnasium statt. Ein buntes Programm fand bei den zahlreichen Besuchern großen Anklang.

In der Fotogalerie können Sie sich noch einmal einen Eindruck vom vielfältigen uns sehenswerten Programm bekommen.

Münster (Brn) – Bei bestem Fußballwetter fand am Samstag die 3. Auflage des Rats-Schlaun-Cups statt. Nach einem Remis nach Gesamtsiegen (das Rats gewann die Erstauflage, das Schlaun konnte im letzten Jahr gleichziehen und den Pokal nach Hause holen) waren beide Schulen hochmotiviert, die Führung zu übernehmen. Die Schülermannschaften erspielten in teils knappen, teils deutlichen Partien den Titel schon unter sich aus, führte das Ratsgymnasium doch nach den Spielen der Stufen 5 bis Q1 bereits uneinholbar mit 5:2.