Ratsgymnasium Münster | Bohlweg 7 | 48147 Münster | Tel.: 0251/399040 | Fax : 0251/3990449 | ratsgymnasium@stadt-muenster.de

Informationen zum Ratsgymnasium

Das Schulprofil in Kürze

Der Ganztag am Rats

Idee: die Schulgemeinschaft leben und Schulzeitverkürzung meistern
Ziel: die kindlichen und jugendlichen Persönlichkeiten ganzheitlich fördern
Mittel: den Lebensraum Schule gestalten:

  • durch qualifizierten Fachunterricht,
  • durch qualifizierte pädagogische Betreuung
  • durch überschaubare und stets persönliche Beziehungen
  • durch verlässliche Organisation
  • durch stimmige Rhythmisierung
  • durch gemeinsame unterrichtliche und außerunterrichtliche Projekte
  • durch gemeinsame Klassen- und Schulfeste
  • durch gemeinsamen Klassen- und Schulfahrten
  • durch engagierte Zusammenarbeit in den Gremien
  • durch eine offene Gesprächskultur.

Im Schuljahr 2013/14 besuchen knapp 700 Schülerinnen und Schüler das Ratsgymnasium, davon 450 im Ganztag der Jahrgangsstufen 5-9. Sie werden unterrichtet von 68 Lehrerinnen und Lehrern, die sich bewusst für den Ganztag und das Schulprofil des Ratsgymnasiums entschieden haben. Eine fest angestellte Schulsozialpädagogin unterstützt deren Tätigkeit hochprofessionell. Die überschaubare Schulgröße begünstigt eine freundliche, respektvolle und überaus persönliche Beziehung. Die Fachlernzeiten in den Kernfächern werden stets durch die in der Klasse unterrichtenden Fachlehrerinnen und Fachlehrer betreut, so dass eine optimale individuelle Förderung der Kinder langjährig gesichert ist. Die Organisation des Unterrichts erfolgt stets unter dem Gesichtspunkt „verlässliche Schule“ mit Transparenz der Tages- und Wochenstruktur für Kinder und Eltern. Fachunterricht, Fachlernzeiten und Pausen unterliegen den kindlichen Bedürfnissen entsprechend einer stimmigen Rhythmisierung mit Wechsel von Lernen und Pausen zum Spielen, Ruhen, Essen. Der Unterricht wird überwiegend in Doppelstunden erteilt. In den Pausen nutzen die Kinder die vielfältigen Spiel- und Erholungsangebote. Besonders wichtig: die Mittagspause mit gemeinsamen gesunden Mahlzeiten in der Cafeteria, anschließend auf die Schulhöfe zur aktiven Pause (Tischtennis, Basketball- und Fußball), in den Snoozleraum zur Entspannung, in den Kunstraum zum „Offenen Atelier“, in die MINT-Werkstatt zum Experimentieren oder in die Klassenräume zum Reden und Spielen.

Die zeitliche Organisation des Ganztags:

  • montags, mittwochs und donnerstags: Unterricht und Fachlernzeiten bis
    • 14.45 Uhr (5./ 6. Klassen)
    • 15.30 Uhr (7.-9. Klassen)
  • dienstags und freitags: Unterricht bis 13.00 Uhr - Mittagspause: 13.00-14.00 Uhr

Auf Wunsch Betreuung täglich bis jeweils 16.00 Uhr möglich.

Sprachenfolge und Schwerpunktfächer

Zum Schulprofil des Ratsgymnasiums gehören traditionell die Sprachen und Naturwissenschaften (sog. MINT-Fächer) als Schwerpunktfächer. Mit diesem Zwei-Säulen-Profil bereitet der Unterricht in der Sekundarstufe I die Schülerinnen und Schüler hervorragend und zielführend auf die Anforderungen in der gymnasialen Oberstufe vor. Die Fachlernzeiten in den Kernfächern dienen der Übung und Vertiefung, Hausaufgaben entfallen an diesen Tagen. Die Teilnahme an Arbeits-gemeinschaften und Wettbewerben bietet Chancen auf Entfaltung individueller Interessen und Begabungen. Das Fach Deutsch, die Fächer Erdkunde, Geschichte, Politik, katholische und evangelische Religionslehre sowie Praktische Philosophie, Kunst, Musik, Sport werden der Stundentafel entsprechend in allen Jahrgangsstufen unterrichtet. Die Schülerinnen und Schüler können mit Beginn der gymnasialen Oberstufe unter all diesen Fächern wählen, zusätzlich auch Erziehungswissenschaft, Philosophie, Sozialwissenschaft sowie Italienisch, Spanisch oder Niederländisch als neu einsetzende Fremdsprachen anwählen.

Sprachen im Unterricht:

In den Klassen 5-9:

- Deutsch mit Fachlernzeiten

- Englisch ab 5. Klasse mit Fachlernzeiten

- Zusatzstunde in Englisch-kreativ in 5. bis 7. Klasse

- Französisch, Lateinisch, Spanisch ab 6. Klasse mit Fachlernzeiten

- Wahlfach in 8./ 9. Klasse: Französisch oder Spanisch

- Fördermaßnahmen: Zusatzunterricht Deutsch und Englisch in 5./ 6. Klasse, Teilnahme am Tutorium „Schüler helfen Schülern“,

In der Oberstufe:

- Grundkurse: Deutsch, Englisch, Französisch, Lateinisch, Spanisch, auch Italienisch und Spanisch neu einsetzend jeweils ab der Einführungsphase, ebenso Niederländisch (als Kooperationskurs)

- Leistungskurse: Deutsch, Englisch, Französisch (als Kooperationskurs)

MINT-Fächer im Unterricht:

In den Klassen 5-9:

- Mathematik ab 5. Klasse mit Fachlernzeiten

- Biologie, Physik in 5./ 6. Klasse und Grundbildung Informatik in 5./ 7. Klasse

- Zusatzstunde in Naturwissenschaften von 5. bis 7. Klasse

- Wahlfach in 8./ 9. Klasse: Kombinationskurs: Biologie/ Chemie oder Mathematik/ Physik/ Informatik

- Fördermaßnahmen: Zusatzunterricht Mathematik in 5,/ 6. Klasse, Teilnahme an Tutorium „Schüler helfen Schülern“,

In der Oberstufe:

- Grundkurse: Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Physik

- Leistungskurse: Biologie, Chemie, Mathematik, Physik

Gesellschaftswissenschaftliche Fächer im Unterricht:

In den Klassen 5-9:

Erdkunde in 5., 7., 9. Klasse, Geschichte in 6.- 9. Klasse, Politik in 6., 8., 9. Klasse

In der Oberstufe:

Grundkurse: siehe w.o.: alle Fächer

Leistungskurse: Geschichte, Erdkunde, Erziehungswissenschaft, Sozialwissenschaften

Unser Konzept der Begabungsförderung

Der Unterricht steht im Mittelpunkt der Bildungs- und Erziehungsarbeit und ist Zentrum individueller Förderung durch fachinhaltliche und methodische Akzentuierung. Die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung des Kindes geht über die fachlichen Angebote jedoch weit hinaus und umfasst vielfältige Angebote zur Begabungsförderung: - im juristischen Bereich: Teilnahme an Arbeitsgemeinschaft Rechtskunde - im musisch- kulturellen Bereich: Teilnahme an der Bigband und an der Musical-AG, Förderung von Theaterbesuchen, Organisation des Theaterjugendrings - im naturwissenschaftlichen Bereich: Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften „Schüler experimentieren“, Biologie, Chemie, Aquarium, Teilnahme an Wettbewerben: Jugend-forscht, Känguru (Mathematik), Bieber (Informatik), Mitarbeit im Technik-Team, Teilnahme an MINT-Camps und Schülerakademien - im ökologischen Bereich: Verantwortung als Energiewächter, Mitarbeit im Schulgarten - im ökonomischen Bereich: Teilnahme an der Wirtschafts-AG - im Sanitäts - Bereich: Ausbildung zum Schulsanitäter - im schulpolitischen Bereich: Mitarbeit in der Schülervertretung (u.a. Mini-SV für die Klassensprecher der 5./ 6. Klassen), Übernahme einer Patenschaft, Tätigkeit als Tutor, Ausbildung zum Pausenhelfer und zum Streitschlichter - im sportlichen Bereich: Teilnahme an Sport-AG (verschiedene Ballsportarten, Tischtennis, Rope-Skipping, Rudern), Ausbildung zum Sporthelfer, Teilnahme an Wettbewerben - im sprachlichen Bereich: Teilnahme an Arbeitsgemeinschaft Chinesisch, Teilnahme an Zertifikatskursen (DELF, FCE, Dele, Wirtschaftsenglisch), Teilnahme an Wettbewerben (Lesen, Literatur, Fremdsprachen) und Schüleraustauschen, Förderung von Auslandsaufenthalten. Das Ratsgymnasium bietet das Drehtürmodell an, das besonders leistungsstarken Schülerinnen und Schüler das zeitgleiche Erlernen zweier Fremdsprachen ermöglicht. Die Aufnahme eines Juniorstudiums an der Universität Münster wird unterstützt, ebenso die Bewerbung um die begehrten Plätze bei Schülerakademien, oder die Belegung von Projektkursen, z.B. in Zusammenarbeit mit dem MexLab der Universität Münster.

Unsere Schulgemeinschaft

Wie entsteht eine gute Schulgemeinschaft? Die Antwort lautet: durch die Identifikation der Schülerinnen und Schüler, der Erziehungsberechtigten und der Lehrerinnen und Lehrer mit ihrer Schule, durch ein Zusammengehörigkeits- und Wir-Gefühl. Deshalb sind uns viele gemeinsame Aktivitäten auf Klassen- und Schulebene so wichtig. Auch Klassenfeste und gemeinsame Klassenfahrten prägen das Gemein-schaftsgefühl nachhaltig, weshalb ein lebendiges und attraktives Fahrtenprogramm mit je einwöchigen Klassenfahrten in der 5. Klasse, in der 7. Klasse nach England, in der 8. Klasse nach Italien (Skifahrt) sowie mit Leistungskursfahrt in der Oberstufe (Q2) und ein attraktiver Schüleraustausch (nach Italien, Monaco, Polen, Schweiz, Spanien) in unserem Schulprogramm verortet bleibt. Gemeinsam vorbereitete und erlebte Schulfeste wie der Tag der Naturwissenschaften oder Tag der Sprachen präsentieren die fachlichen und rhetorischen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler. Schulkonzerte, Theater- und Musicalaufführungen und Sportfeste oder der Rats-Aktionstag zählen zu den weiteren Gemeinschaft stiftenden Schulveranstaltungen, ebenso die jährlichen Wiedersehensfeste mit unseren ehemaligen Abiturientinnen und Abiturienten. Die Schulgemeinschaft wird durch die engagierte Schulmitwirkung der Schülerinnen und Schüler (SV), der Eltern (Pflegschaften) und der Lehrerinnen und Lehrer (Konferenz, Steuergruppe) auf formeller Ebene und informeller Ebene gelebt, die wichtige Impulse für Schulentwicklung von innen gibt. Unsere Schulsozialpädagogin unterstützt die Fachlehrerinnen und Fachlehrer, klärt Fragen von möglichen temporären und/oder partiellen Lernschwierigkeiten, berät Eltern, Schülerinnen und Schüler stets hilfreich und konstruktiv.

Schule – und dann?

Den Abschluss Abitur und die Allgemeine Hochschulreife zu erlangen, stellt einerseits das wichtigste Ziel jeglicher pädagogischer Bemühungen dar, ist andererseits Mittel zum Erreichen weiterer, insbesondere auch beruflicher Lebensziele. Deshalb unterstützt das Ratsgymnasium die Schülerinnen und Schüler in der Frage der Berufs- und Studienwahlentscheidung durch folgendes Programm: - zweiwöchiges Schülerbetriebspraktikum in 9. Klasse und unterrichtlicher Begleitung Im Politikunterricht - zweitägiges Seminar zur Persönlichkeitsentwicklung in der Einführungsphase - je zweitägige Studientage in den beiden Leistungskursen Q1 und Q2 mit vertieftem wissenschaftlichen Arbeiten - dreitägiges Universitätspraktikum an der Universität Münster nach Neigung und Interesse in ausgewählten Fachbereichen - Teilnahme am Hochschultag

Öffnung von Schule und Kooperationspartner

Das Ratsgymnasium arbeitet mit vielen Institutionen und Einrichtungen zusammen, damit die Schülerinnen und Schüler theoriegeleitetes Wissen mit Praxis verknüpfen und außerschulische Lernwelten kennenlernen. Die kognitive Dimension des Lernens wird stets durch emotionales Erleben begleitet. Deshalb hat das Ratsgymnasium die wohl bedeutendste Kooperation mit der Katholischen Sozialen Akademie Franz Hitze-Haus und dem Geschichtsort „Villa ten Hompel“ fest verankert, um die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs zu einer vertieften Auseinandersetzung mit dem Thema Holocaust zu führen (u.a. durch die Fahrt nach Bergen-Belsen). Desweiteren seien vor allem die Kooperationspartner im Bildungsbereich genannt: mit den Grundschulen, Nachbargymnasien, Staats- und Stadtarchiv und weiteren Ämtern der Stadt Münster. Weitere Kooperationspartner sind: die Westf.- Provinzial-Versicherung und die IHK Nord Westfalen. Das Theater Münster zählt zu den ganz besonderen Partnern, denn die gesamte Organisation des Theaterjugendrings findet im Ratsgymnasium statt (Schulleiterin ist Vorsitzende des Theaterjugendrings). Einen besonderen Stellenwert besitzt die langjährige herausragende und vertrauensvolle Kooperation mit der Westf.-Wilhelms-Universität in den Fachbereichen Biologie, Chemie, Mathematik, Medizin (Augenheilkunde), Physik, Sport.

Unser Team am Rats: Verantwortlich und zuständig

Herr OStD H. Snethkamp 2017
Schulleiter: Herr OStD H. Snethkamp

Stellvertretender Schulleiter: Herr StD R. Orschel
 

Koordination Erprobungsstufe: StD’ Christine Golfmann

Koordination Mittelstufe: OStR' Karjane Neubert (kommissarisch)

Koordination Oberstufe: L.i.A. Matthias Knäpper

Koordination Ganztag: L.i.A. Dr. Friederike Picard

Schulsozialpädagogin: Nicole Thier

Sekretariat: Renate Bänsch / Beate Stork

Hausmeister: Helmfried Wawerzonnek

Cafeteria: Martina Wawerzonnek

Praktische Hinweise

Schulweg: Die Lage des Ratsgymnasiums am Rande der Innenstadt begünstigt unkomplizierte Anfahrtswege. Das Ratsgymnasium ist mit den Buslinien 7 und 8 leicht zu erreichen (Haltestelle direkt vor dem Schuleingang). Die Linien 3 und 4 halten am Hörsterplatz (100 m Entfernung). Der Bahnhof liegt ca. 10 Minuten Laufweg entfernt. Fahrräder können im Fahrradkeller abgestellt werden.

Mittagessen: Die Entscheidung für die Firma Apetito als Caterer ist die schulische Entscheidung der Mitwirkungsgremien für ein gesundes Essensangebot durch nachweislichen Verzicht auf Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, Phosphate. Die Menuepläne werden frühzeitig und regelmäßig auf der Homepage veröffentlicht. Das mittägliche Essen kostet 3,50€ inkl. Getränk, Salat oder Nachtisch (auf Wunsch vegetarisches oder glutenfreies Essen).

Kiosk: In den Pausen können die Kinder hier belegte Brötchen und Getränke kaufen. Für den Notfall gibt es auch Hefte, Bleistift oder Tintenpatronen.


Das komplette Schulprogramm zum Download als PDF