Entschuldigungs- und Beurlaubungsverfahren

Bei Erkrankung des Kindes benachrichtigen die Eltern telefonisch und umgehend, d.h. am Morgen des ersten Fehltages vor Unterrichtsbeginn, die Schule. Nur so bleibt für alle nachvollziehbar, wo sich das Kind aufhält, so dass widrige Umstände (z.B. ein Unfall auf dem Schulweg) ausgeschlossen werden können. Nach spätestens drei Tagen wird dann bei der Klassenleitung oder im Sekretariat eine schriftliche Benachrichtigung (siehe Muster in der u.a. Datei) vorgelegt. Bei längerer Krankheit nehmen die Eltern bitte Rücksprache mit der Klassenleitung und legen eine ärztliche Bescheinigung vor.

Alle weiteren Informationen, Musterschreiben und Informationen zu Beurlaubungen entnehmen Sie bitte den folgenden Dateien:

Entschuldigungs- und Beurlaubungsverfahren

Entschuldigungsverfahren in der Oberstufe

Aug
19
St.6: Aktion „Sauberes Münster“, 3./4. oder 5./6. Std. (Wlf)
Aug
20
MS Nachhaltige.V.:(G)old Fashion Store,Hafenplatz,ganztäg. (Hfm/Sen)
Aug
22
7B: DRK: sexuelle Aufklärung, 2.-6. Std. (Ham)
Aug
23
7C: DRK: sexuelle Aufklärung, 2.-6. Std. (Ham)
Aug
24
Pflegschaften Klassen 8 (18:30 Uhr), Plenum Mensa

 
Das Online-Magazin von Schüler*innen für Schüler*innen