Drucken

Flavie Desbleds, Französischlehrerin am Ratsgymnasium, erhielt die erfreuliche Nachricht aus Düsseldorf: alle 28 Schülerinnen und Schüler, die an den Sprachprüfungen zum Erwerb des international anerkannten Sprachdiplom Diplôme d'Etudes en Langue Française teilgenommen hatten, können sich über ihren Erfolg freuen und erhalten das begehrte DELF-Zertifikat. Diese Sprachprüfung stellt die Französisch-Kenntnisse von Nicht-Muttersprachlern fest in Hinblick auf Wortschatz, Grammatik, Darstellungs- und Kommunikationskompetenz mit aufeinanderfolgenden Niveaustufen und Anspruchsebenen (A1, A2, B1). Besonders stolz: Angelika Dirks der Klasse 9a, die mit ihrer Leistung das höchste Niveau, vergleichbar den landesweiten Vorgaben im Zentralabitur erreicht hat.
Schon jetzt erlaubte sich Frau Desbleds in einer kleinen Feierstunde die vorläufigen Bescheinigungen der Zertifikate auszuhändigen, um die Neugier der Schülerinnen und Schüler über die konkreten Prüfungsergebnisse zu stillen. Die Original-Zertifikate gibt es erst allerdings nach den Sommerferien vom Institut Français.
Die Schulleiterin des Ratsgymnasiums bedankte sich bei den Französischlehrern der Schule für die fachkompetente Unterstützung zur Vorbereitung der Prüfung und würdigte das außerunterrichtliche Engagement von Lehrern und Schülern, die das im Schulprogramm verortete Angebot der Begabungsförderung so schätzten und nutzten.