Drucken

Vom 23. bis 27. September wurde im Jugendgästehaus am Aasee die 13. Schülerakademie veranstaltet. Dort kamen aus ganz NRW insgesamt 99 der besten Schüler in Mathematik und Informatik zusammen um eine Woche lang in 12 Projektgruppen verschiedenste Probleme und Aufgaben zu lösen.

Das Rats war durch Elena Thyrann und Christof Duhme aus der Q2 vertreten. Meine Projektgruppe beschäftigte sich mit dem Thema „Teambasierte Entwicklung eines Point-and-Click-Adventure-Spiels“.Es war erstaunlich, wie schnell der Fortschritt ist, wenn sieben Leute gleichzeitig an einem Projekt arbeiten, im Vergleich zur Einzelarbeit am Heim-PC oder in der Schule. Insgesamt haben wir ein fertiges und lauffähiges Spiel auf die Beine gestellt, auch wenn am Donnerstagabend noch bis tief in die Nacht die letzten Bugs beseitigt werden mussten, damit es am Freitag bei der Abschlussveranstaltung in den Räumen der GAD zu bestaunen war.

 

Auch die Abende verbrachten wir als Gruppe, wodurch unser Zusammenhalt gestärkt wurde und wir uns natürlich noch besser kennen lernten.Insgesamt war die Woche zwar sehr anstrengend – vor 1 Uhr kamen wir nicht ins Bett und Frühstück gab es um 8 – doch die gesammelten Erfahrungen waren es wert. Neben der Projektarbeit gab es auch Vorträge und Angebote verschiedener Firmen und Hochschulen um die jungen Talente direkt für sich zu gewinnen.

Christoph Duhme