Drucken

Was zuerst klingt wie ein flacher Witz, hat einen ganz ernst gemeinten Hintergrund: Die German Toilet Organization wurde 2005 nach der Tsunami-Katastrophe im indischen Ozean gegründet, um weltweit Sanitärprobleme zu lösen. Sie rief den Wettbewerb „Toiletten machen Schule®“ ins Leben, weil fließend Wasser, Seife und eine würdevolle Toilette auch an deutschen Schulen keine Selbstverständlichkeit sind.

80 Schulen aus 14 Bundesländern haben ihre Wettbewerbsbeiträge zum Schulklo-Wettbewerb eingereicht. Mit dabei: Das Ratsgymnasium Münster!

Seit fast zwei Jahren arbeitet die Mini-SV (5. bis 7. Klassen) an dem Projekt, hat in großangelegten Umfragen die Kritikpunkte und Vorstellungen aller SchülerInnen ermittelt und die dringendsten Wünsche und Maßnahmen formuliert sowie einen Kreativ-Wettbewerb für die Gestaltung der Anlagen ausgerufen. Zur Zeit werden die ersten Maßnahmen mit Hilfe der Stadt Münster und des Fördervereins umgesetzt: Neue Waschbecken, Radios mit Bewegungsmelder, große Spiegel, Urinale mit Trennwänden und “WC-Kicker.” Und das ist noch längst nicht alles...

Am 4. Juni nun wurden im Rahmen einer eindrucksvollen Gala-Veranstaltung in Berlin insgesamt 12 Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet für ihre hervorragenden Konzepte von der German Toilet Organization ausgezeichnet. Einen Sonderpreis konnte die Mini-SV des Ratsgymnasiums für das Engagement und ihre eindrucksvolle Selbstorganisation erringen! Eine tolle Anerkennung und Würdigung unseres Einsatzes für das Toilettenprojekt am Rats, und ein willkommener Anschub für die weitere Arbeit!

Stellvertretend für die engagierte Schülerschaft des Ratsgymnasiums nahmen Linus Arning, Paul Breuer, Lotta Schlautmann und Ciara Quayson die Ehrentrophäe entgegen. Ein Rahmenprogramm rund um den Alexanderplatz und mit einer Spreefahrt bei strahlendem Wetter machte den Kurztrip nach Berlin richtig rund.

(Fotos: Anke Schuckmann)