Es stand der dunkle November ins Haus – Zeit für den Fahrradlicht-Aktionstag, ein fester Termin am Rats. Wie immer haben uns Mitarbeiter der Stadt angeschrieben, die in Zusammenarbeit mit Berufsschule und lokalen Fahrradwerkstätten die Schulen bei dieser wichtigen Institution unterstützt. So waren knapp nach den Herbstferien KollegInnen, Klassen und Helfer der Berufsschule schon so im straffen Plan organisiert, dass alle Klassen bis zur 9. entlang von 3 Stationen ihre Räder präsentieren hätten können. Gerade vor Veröffentlichung des Plans kam dann die email: die Berufsschule sieht im Rahmen des Infektionsschutzes keine Möglichkeit, Helfer zu entsenden – „Essig“ mit dem Plan eine Woche vor dem Termin. Nun gut, eine Woche ist ja schon eine großzügige Zeitspanne an den Schulen zwischen Entscheidung und Umsetzung in Corona-Zeiten. Also: ein neuer Plan muss her – aber wer ersetzt die Berufsschüler?

Es gibt ja die Fahrrad-AG!

Anders als bei MontyPython reparieren am Rats in diesem Jahr 7 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen Fahrräder und machen sie in ihren wöchentlichen Treffen wieder fit für die Straße. - Gedacht, geplant! Der Termin ließ sich mit der Einsatzbereitschaft der Fahrrad-AG und noch zwei zusätzlich eingesetzten KollegInnen durchführen.

Wie jedes Jahr wurden die „Mängelkarten“ ausgefüllt, wenn es beim Licht, den Reflektoren oder den Bremsen nicht passte, aber es war sogar Zeit, ein paar schnelle Reparaturen an Bremsen, Wackelkontakten und auch fehlendem Reifendruck nebenbei zu erledigen. So gelang Dank des großen Engagements der Fahrrad-AG-SchülerInnen und einem großen Teil des Kollegiums sogar ein besserer Aktions-Tag als die Jahre zuvor.

Außerdem wurden die Möglichkeiten der Fahrrad-AG an der Schule besser bekannt. Inzwischen bringen häufiger SchülerInnen und KollegInnen ihr Fahrrad mit kleineren oder größeren Weh-Wehchen zur kostenlosen Reparatur vorbei und spenden ein bisschen in unsere AG-Kasse. Die Popularität ist mittlerweile so groß, dass die AG expandieren wird: ab Februar 2021 soll es eine eigene Fahrrad-AG für Mädchen (voraussichtlich ab Klasse 8) am Rats geben – wirst du dabei sein?

In der Fahrrad AG werden nicht nur Fahrräder repariert und fit für die Straße gemacht, wir unter­suchen auch, wie Fahrräder im Detail funktionieren, wie viel Leistung ihr damit auf die Straße bringt, wie viel CO2 man damit einsparen kann und wie man sich damit fit hält. – In der Fahrrad-AG steckt also nicht nur Mechanik, sondern auch viel Physik, Bio, Sport und Klima-Schutz.

Thiemo Sieger,

Leitung Fahrrad-AG und MINT-Koordination