Drucken

Eigentlich sollte das FFP (Forder-Förder-Projekt) ja schon im letzten Schuljahr mit der feierlichen Expertentagung beendet werden. Aufgrund der Pandemie-Bedingungen war das aber nicht möglich, sodass sich 8 Schüler*innen der ehemals 6. Klassen nach den Sommerferien noch  einmal an ihre Expertenthemen gesetzt haben. Die Themen waren – wie auch schon im vergangenen Jahr – sehr abwechslungsreich: Von (Alb-)Träumen über Feminismus und Kryptologie bis hin zu Sturmphänomenen, Pilotenausbildung und die Geschichte der Eisenbahn war alles mit dabei. Nachdem die Expertenarbeiten schon im letzten Schuljahr fertig gestellt worden waren, ging es jetzt darum, einen Expertenvortrag vorzubereiten und anschließend der Schulöffentlichkeit zu präsentieren:

„Am 06.10.2020 war der FFP-Vortrag in der Mensa. Hierbei haben wir Siebtklässler*innen unser Thema präsentiert, an dem wir über ein halbes Jahr gearbeitet haben. Die Präsentation haben wir einige Wochen zuvor an unseren geliehenen iPads erstellt. Die Themen waren sehr vielfältig. Es gab Vorträge von den Überwachungsmethoden der Stasi bis hin zur Playstation!

Wir sind alle sehr dankbar für die Möglichkeit am Projekt teilzunehmen und würden dieses auf jeden Fall weiterempfehlen.“

Zum Abschluss bekamen alle Expert*innen ihre Urkunden vom Schulleiter überreicht. Festzuhalten bleibt: Es war ein wirklich besonderes FFP-Jahr unter schwierigen Bedingungen, das unsere Schüler*innen in beeindruckender Weise gemeistert haben. Herzlichen Glückwunsch!

Fotogalerie