Seit ein paar Wochen kann man diese Statue in unserer Schule direkt auf dem Flur vor dem Sekretariat  finden. Aber was ist das für eine Statue?

Die Statue wurde vom Zonta Club Münster angefertigt und ehrt die Preisträgerinnen des „Young Women in Public Affairs Award“. Der Zonta Club ist Teil des Netzwerks von Zonta International, das sich für die Rechte und Gleichberechtigung von Frauen auf der ganzen Welt stark macht.  Der „Young Women in Public Affairs Award“ richtet sich an Schülerinnen der Oberstufe, die sich ehrenamtlich engagieren und gemeinnützige Tätigkeiten innerhalb und außerhalb der Schule übernehmen.

Im letzten Jahr habe ich, Lotta aus der Q2, den Preis für mein vielfältiges Engagement in der Flüchtlingshilfe und in der Schule (Schule ohne Rassismus – mit Courage, Interkulturelle AG, ...) erhalten.

Ich denke, dass eine ehrenamtliche Tätigkeit etwas sehr Bereicherndes für alle Beteiligten ist. Sowohl für die Personen, die Hilfe erfahren als auch für die Menschen, die sich engagieren. Als freiwilliger Helfer/freiwillige Helferin kann man unglaublich viele tolle neue Erfahrungen machen, die für das ganze Leben sehr bedeutend sein können.

Es ist auch sehr schön, wenn das ehrenamtliche Engagement wertgeschätzt wird und man dafür Anerkennung erfährt. Der Preis bestärkt mich darin, mich weiterhin zu engagieren – in der  Schulgemeinschaft und anderswo.  Vor allem möchte ich aber andere junge Menschen ermutigen, sich ehrenamtlich zu betätigen und sich für ihre Rechte und Bedürfnisse und die anderer stark zu machen.