Drei Mädchen und zwei Jungen sitzen auf einer Bank. Wie viele Sitzordnungen gibt es, wenn nun keine zwei Mädchen und keine zwei Jungen nebeneinandersitzen dürfen?

Das ist nur eine der kniffligen Aufgaben, denen sich die diesjährigen Teilnehmer der Matheolympiade auf Regionalebene gestellt haben, nachdem sie zuvor bereits die Schulrunde erfolgreich absolviert hatten. 5 Schülerinnen und Schüler vom Rats waren dabei so erfolgreich, dass sie unter die besten 65 Schülerinnen und Schüler in Münster gekommen sind. Bei einer feierlichen Siegerehrung am Wilhelm-Hittorf-Gymnasium durften sie ihre Urkunde und einen Preis entgegennehmen.

Mit ihrem ersten Platz in ihrer Klassenstufe qualifizierte sich Judith Bußmann zudem für die Teilnahme an der Landesrunde, die im Februar in Hamm stattfindet.

Wir gratulieren allen erfolgreichen Teilnehmer und drücken Judith für die nächste Runde die Daumen!

 
Judith Bußmann (Kl.8), Daniel Grunsky, Paul Meyer, Emil Zeimer (Kl.6), Terje Löchte (Kl.7)