NEU: Video über die Klimakonferenz (Presseamt Stadt Münster). Bitte weiterlesen!

Der Andrang war groß am Stand des Gold-Fashion-Stores letzten Freitag bei der von der Stadt Münster organisierten Klimakonferenz für Schüler*innen. Unter dem Motto „Zeichen setzen – selber handeln“ hatte die Stadt Schüler*innen der Stadt Münster eingeladen, um auf einem Markt der Möglichkeiten mit den Kindern und Jugendlichen zu diskutieren, wie man Mitschüler*innen dazu bewegt, sich für den Klimaschutz zu engagieren.

Nach einer Video-Botschaft der Bundesumweltministerin Frau Svenja Schulze und weiteren Redebeiträgen von Vertretern der Stadt, bekamen die 150 Teilnehmer*innen der Konferenz die Möglichkeit, sich an den einzelnen Ständen über verschiedene Themen zu informieren. Themen wie z.B.: Leben ohne Plastik – Wie geht das? Wie kann ich Lebensmittelverschwendung an Schulen vermeiden? Was kann ich als einzelner Schüler in puncto Umweltschutz erreichen? standen dabei im Fokus der Veranstaltung.

Der Gold-Fashion-Store unserer Schule wurde während der Veranstaltung besonders stark frequentiert, da hier ein Konzept zur Nachhaltigkeit von Ressourcen direkt umgesetzt und an der Schule gelebt wird. Die Schülerinnen Sophia Bendfeldt, Anna Reinhardt und Afjanya Kakony hatten viel zu tun, den Mitschüler*innen anderer Schulen ihr Konzept zu vermitteln und ernteten dabei viel Lob.

Darüber hinaus nahmen auch Vertreter der SV (Greta Kaiser, Jana Leipe und Ibrahim Amberg) an der Veranstaltung teil, die wichtige Impulse aus der Konferenz mit in die Schülerschaft tragen werden, da das Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit auch an unserer Schule einen großen Stellenwert hat.

Video über Klimakonferenz (Presseamt Stadt Münster) Youtube

weitere Fotos auf der Homepage der WN

Artikel in der WN (9.11.19)