Sie möchten gerne mehr über uns erfahren?

Dann laden wir Sie herzlich zu unserem

Grundschulinformationstag für Eltern und Kinder am Samstag, den 19.01.2019, ab 9:30 Uhr

ins Ratsgymnasium Münster ein!

Um 9:30 Uhr starten an dem Tag der Schülerparcours und der Informationsvortrag für Eltern.

Hier finden Sie den genauen Anmeldezeitraum für die Schülerinnen und Schüler der zukünftigen 5. Klassen.

Bis dahin erhalten Sie in kompakter Form einen ersten Überblick auf unserer

Seite für interessierte Eltern von Grundschüler*innen

 

Darüber hinaus bieten wir auch eine Informationsveranstaltung für alle Schülerinnen und Schüler an, die im Schuljahr 2019/20 in die gymnasiale Oberstufe eintreten wollen: Donnerstag, 17. Januar 2019, 18 Uhr, Raum 104 im Ratsgymnasium
Informationen erhalten Sie auch schon auf unserer

Informationsseite zur gymnasialen Oberstufe am Ratsgymnasium.

Ratsgymnasium befürwortet G9

Lehrer-, Schüler- und Elternschaft haben sich aus pädagogischen Gründen klar dafür ausgesprochen, dass das Ratsgymnasium der Leitentscheidung der Landesregierung folgen und zu G9 zurückkehren wird. In den kommenden Monaten wird die Schulgemeinschaft des Ratsgymnasiums das bestehende Ganztagsangebot weiterentwickeln, um unseren Schülerinnen und Schülern auch zukünftig die bestmögliche gymnasiale Bildung mit der größtmöglichen individuellen Förderung zu bieten.

 

Willkommen! Aktuelle Top-Themen für unsere Besucher:

  • 1
  • 2

Wie finde ich mich in unserer heutigen Gesellschaft zurecht? Und was hat historisches Lernen damit zu tun? – Diese Fragen bildeten den roten Faden bei der Exkursion der Geschichtskurse der Einführungsphase in die Villa ten Hompel. Einen Tag lang diskutierten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des „Demokratiedschungels“ am Geschichtsort aktuelle Fragen zum Thema Zivilcourage und zum Umgang mit der deutschen Vergangenheit.

Dabei stand zunächst die Auseinandersetzung mit der Geschichte des Ortes während des Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit auf dem Programm. Anschließend bezogen die Schülerinnen und Schüler Stellung zu heutigen gesellschaftlichen „Reizfragen“ und zum Umgang mit der deutschen Geschichte. Den Abschluss bildete die Bewertung eines historischen Falles zum juristischen Umgang mit einem NS-Täter.

Im Anschluss an einen ereignisreichen und eindrucksvollen Tag war die Rückmeldung der Schülerinnen und Schüler eindeutig: Daumen hoch für die Fortsetzung der Kooperation mit dem Geschichtsort Villa ten Hompel!