Ratsgymnasium Münster | Bohlweg 7 | 48147 Münster | Tel.: 0251/399040 | Fax : 0251/3990449 | ratsgymnasium@stadt-muenster.de

Willkommen auf der Homepage des Ratsgymnasiums Münster

 

Herzlichen Dank, dass Sie und Ihre Kinder unsere Grundschul- und Oberstufeninformation am Samstag, 20.01.2018 besucht haben!

Haben Sie Interesse am Ratsgymnasium? Dann erhalten Sie in kompakter Form einen ersten Überblick auf unserer

Seite für interessierte Eltern von Grundschüler*innen
und auf unserer
Informationsseite zur gymnasialen Oberstufe am Ratsgymnasium.

Vereinbaren Sie bei Interesse auch gerne telefonisch einen individuellen Beratungstermin über das Sekretariat: 0251/399040.

Anmeldewoche am Rats

Die Anmeldewoche ist vom Montag, 19.02.2018 – Freitag, 23.02.2018, vormittags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und montags, mittwochs und freitags zusätzlich nachmittags von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Ratsgymnasium befürwortet G9

Lehrer-, Schüler- und Elternschaft haben sich in einem ersten Votum in ihrem jeweiligen Gremium klar dafür ausgesprochen, dass das Ratsgymnasium der Leitentscheidung der Landesregierung folgen und zu G9 zurückkehren wird. Die genauen Pläne der Landesregierung für die neue G9-Bildungslaufbahn liegen zurzeit noch nicht in allen Punkten vor, doch haben die bereits bekannten Informationen zu G9 die Schulgemeinschaft vor allem aus pädagogischen Gründen überzeugt. Sie können also davon ausgehen, dass die kommenden Fünftklässlerinnen und Fünftklässler am Ratsgymnasium eine neunjährige Schulzeit bis zum Abitur durchlaufen werden.

 

Von Vincenz Krüsmann (EF) 

Vom 15. - 18. Juni fand das Code+Design Camp in Köln statt. Dort haben sich verschiedene Gruppen mit verschiedenen Ideen zusammengefunden, um ein Projekt umzusetzen, was zum Beispiel im Alltag helfen kann. Vormittags bis zum Abend wurde immer fleißig an dem Projekt weitergearbeitet. Falls es Probleme gab oder man nicht mehr weiter wusste, konnte man ehrenamtliche Coaches nach der Lösung fragen. Leider war nur ein Android-Entwickler vor Ort. Aber erwähnenswert ist, dass es sehr viele Coaches für den Bereich HTML gab.

Abends gab es immer die Möglichkeit an einem Workshop teilzunehmen. Am letzten Tag hat man sein Projekt auf der Bühne vorgestellt, wo auch gegebenenfalls die Eltern dabei sein konnten. Das Camp präsentierte auch ein kurzes Video, was auf YouTube hochgeladen wird. Das Projekt unserer Gruppe heißt „Kalender+“. Wie man am Namen vielleicht schon erkennen kann, handelt es sich hierbei um eine Kalender-App mit praktischen Funktionen, die den Alltag vereinfachen soll. Unsere Gruppe hat sich dazu entschieden eine Internetseite  zu erstellen. Wenn ich, der einzige Programmierer im Team, fertig mit der Android App bin, werden die Internetseiten und die App hochgeladen. Leider konnten wir nicht für Apple eine App programmieren, weil bei den Apple-Laptops, die man sich beim Camp ausleihen konnte, die Kalender-Daten gesperrt waren, weswegen es keinen Sinn gemacht hat sich damit auseinanderzusetzen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass sich das Camp gelohnt hat. Des Weiteren gab es Unterstützung von Coaches, was auch nicht zu unterschätzen ist. Wer sich für Informatik interessiert oder auch schon immer wissen wollte, was alles in der heutigen technisch Zeit möglich ist, sollte diese Chance ergreifen und sich dort zum nächsten Camp anmelden (https://code.design/camps/). Des Weiteren bekommt man ein Zertifikat nach der Präsentation des Projekts, welches für den eigenen Lebenslauf hilfreich ist.